Transparent vom Dach des Bahnhofs SBB – Stoppt die Giftgasangriffe in Kurdistan

Heute Abend, dem 16 Dezember, haben wir um 18:00 ein Transparent vom Bahnhofsdach des Bahnhofs SBB in Basel gehängt und Feuerwerk und Rauch abgelassen. Wir machen damit auf die Situation in Kurdistan aufmerksam. Der türkische Staat setzt chemische Waffen gegen die kurdisch-türkische Freiheitsbewegung ein. In den Bergen Kurdistans im Nordirak Weiterlesen…

Die Türkei mordet mit Chemiewaffen!

Wir – eine Gruppe solidarischer Internationalist:innen – haben am Freitag den 26.10 das Dach des zürcher Hauptbahnhofes besetzt, ein riesiges Transparent ausgebreitet und mit Flugblättern darauf aufmerksam gemacht, dass der türkische Staat in den Bergen Kurdistans im Nordirak chemische Waffen gegen die kurdisch-türkische Freiheitsbewegung einsetzt. Sie greifen in ihrem faschistischen Weiterlesen…

Prozess gegen Andi: Demonstration zum türkischen Generalkonsulat in Zürich

Statt Gericht in Bellinzona: Demonstration zum türkischen Konsulat in Zürich! Heute Donnerstag hätte in Bellinzona der Prozess gegen unsere Genossin Andi vor dem Bundesstrafgericht beginnen sollen – wir boykottieren diesen und verweigern die Vorladung der Justiz des bürgerlichen Staats. Wir demonstrieren stattdessen zeitgleich mit Genoss_innen und Freund_innen aus verschiedenen Städten Weiterlesen…

Scheibenbruch bei Credit Suisse

In der Nacht auf heute, Samstag 20.11, haben wir bei der Credit Suisse in Ostermundigen bei Bern die Frontscheiben eingehämmert und die Nachricht «Fight for Rojava» hinterlassen.Diese Aktion verstehen wir als Teil internationaler Solidarität mit dem Widerstand gegen die Angriffe der türkischen Armee in Rojava und in den Bergen Kurdistans, Weiterlesen…

AXA-Prämien sind Kriegsmotor

Du zahlst jedes Jahr Versicherungsprämien, die du im Schadendsfalls dann wieder einfordern kannst. Das wird aber Jahre dauern und solange kann die Axa dein Geld investieren und wie üblich im Kapitalismus macht sie das ohne Skupel. Die Axa-Versicherungen (Axa-Oyak) sind ein grosser Player im türkischen Versicherungsbuisness und investiert in die Weiterlesen…

Farbe gegen Thales Defence

In der Nacht vom 16. November auf den 17. November haben wir die Defence-Abteilung der Thales Gruppe, einem grossen französischen Rüstungskonzern, in Zürich-Binz mit Farbe angegriffen. Solidarität mit Andi, Solidarität mit Kurdistan! Diesen Donnerstag muss Genossin Andi (Rev. Aufbau Schweiz / Rote Hilfe International) vor das Bundesstrafgericht in Bellinzona. Angeklagt Weiterlesen…

Farbangriff auf MB Microtec

In der Nacht auf den 17. November haben wir in Niederwangen bei Bern die Firma MB Microtec AG grossflächig mit Farbe angegriffen und die Parole #Fight4Rojava hinterlassen. Die Aktion ist Teil Internationaler Solidarität gegen die erneuten Kriegsdrohungen gegen Rojava von Seiten der Türkei. Zudem ist die Aktion ein solidarischer Gruss Weiterlesen…